Die K&K Microprozessor-Waagensteuerung „SK-7“ in Kombination mit hochpräzisen DMS-Wiegezellen ermöglicht ein breites Spektrum an Abfüllgewichten, wobei einzelne Gewichtsbereiche variabel festgelegt werden können. Die K&K Waagensteuerung basiert auf der Siemens S7-300, weltweit die Nr. 1 in der industriellen Automation. In Verbindung mit den von uns entwickelten Programmen bietet unsere SK-7 Steuerung den höchst möglichen Industriestandard für die Betriebssicherheit und Lebensdauer unserer Waagen. Über das Bedien-Terminal mit der OP 77, OP 177 oder TP 177 Bedienoberfläche sind unsere Waagen einfach und komfortabel zu bedienen.

Das kleinst mögliche Abpackgewicht unserer Waagen beträgt 2 g; das größt mögliche 80 kg. Alle K&K Waagen können in eichfähiger Ausführung (Option) geliefert werden.

Alle K&K Waagen haben steuerungstechnisch den gleichen Aufbau. Wir bieten jedoch eine Vielzahl von Positionier-Varianten bezüglich der Unterbringung von Steuerschrank und Bedienterminal, um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden.

In der Grundausführung ist der Steuerschrank auf einem Gestell um ca. 15° geneigt montiert und über ca. 5 m Kabel mit der Waage verbunden. Das Bedienterminal, je nach Größe der Waage wird eine OP 77 oder eine OP 177 Bedieneinheit eingesetzt, ist in der Fronttür des Steuerschrankes montiert.
als Option wird der Steuerschrank, steckbar mit der Waage verbunden, ohne Gestell für den festen Anbau vor Ort geliefert. Das Bedienterminal ist tragbar in einem Edelstahlgehäuse montiert und steckbar über Kabel mit der Waage verbunden. Vorteil: flexibles Bedienen der Waage von den unterschiedlichsten Positionen aus.
Weitere Optionen:
- Bedienterminal als "Touch-Screen"-Ausführung mit TP 177 von Siemens
- Bedienung über PC-Einheit

 



|